24 JANUAR 2017 8°C Baku 3°C Xankandi 5°C Khachmaz 9°C Barda 10°C Lenkoran 4°C Nakhchivan 8°C Ganja

Nach Türkei-Abkommen: Deutlich weniger Flüchtlinge nach Deutschland gekommen

Tarix 12.01.17, 12:35

Font ölçüsü : - / +

Nach Angaben des Bundesinnenministeriums kamen 2016 etwa 280.000 Flüchtlinge nach Deutschland. Im vergangenen Jahr waren es noch 890.000.


Nach Angaben des Bundesinnenministeriums kamen 2016 etwa 280.000 Flüchtlinge nach Deutschland. Im vergangenen Jahr waren es noch 890.000.

Bundesinnenminister de Maizière führt das unter anderem auf die Schließung der Balkan-Route und das Abkommen zwischen der EU und der Türkei zurück. Der Rückgang zeige die Wirksamkeit der Maßnahmen, die die Bundesregierung und die Europäische Union ergriffen hätten, so de Maizière in einem Statement. Es sei gelungen, den Flüchtlingszustrom zu ordnen und zu steuern.

Das Flüchtlingsabkommen zwischen der Türkei und der EU hat sich als Erfolgsgeschichte erwiesen – vor allem für Europa. Die Zahl der Flüchtlinge, die es geschafft haben, sich von der Türkei aus auf den Weg in die EU zu begeben, ist seit Inkrafttreten der Vereinbarung drastisch gesunken, in Deutschland stehen mittlerweile zahlreiche Aufnahmeeinrichtungen leer.

Vor allem die Ägäis-Route, auf der zuvor hunderte Menschen gestorben waren, die sich mit Schiffen auf den gefährlichen Weg gemacht hatten, um griechische Inseln zu erreichen, ist fast vollständig unter Kontrolle und die türkischen Sicherheitskräfte verhindern erfolgreich versuche, über diesen Weg nach Europa zu gelangen.

Die Visaliberalisierung im Schengen-Raum war eines der Hauptversprechen der EU bei der Verbesserung der Zusammenarbeit zwischen der EU und der Türkei in der Flüchtlingskrise sowie bei der Beschleunigung der EU-Beitrittsverhandlungen des Landes.

Die Türkei hat die meisten Bedingungen für die Visaliberalisierung erfüllt, lehnt jedoch die Forderung der EU nach einer Lockerung des Anti-Terror-Gesetzes vehement ab, was zu einem Stillstand bei den Verhandlungen geführt hat.

Türkische Regierungsvertreter hatten bereits darauf hingewiesen, dass das Abkommen scheitern könnte, wenn die für türkische Staatsangehörige versprochene Visaliberalisierung nicht bis zum Ende letzten Jahres eingelöst werde.

Quelle:nachrichtenxpress


Xəbərin oxunma sayı : 344


Artikel kommentieren


In seinen Kommentaren, sollten die Leser Ausdrücke der religiösen, rassistischen und nationalen Diskriminierung , sowie Anrufe, die den Rechtsvorschriften Aserbaidschans widersprechen, vermeiden, erniedrigende und beleidigende Ausdrücke nicht verwenden. Solche Kommentare werden bearbeitet oder gelöscht
Namen:
Hinzufügen
Sie können 512 Zeichen eingeben


Ölpreis

ARCHIV

Andere Artikel der Rubrik

USA wollen Chinas künstliche Inseln stoppen Nach Trumps Vereidigung: Israel genehmigt 671 weitere Wohnungen in Ost-Jerusalem Türkischer Politiker: NATO ist eine Terrororganisation USA ziehen sich aus Handelsabkommen TPP zurück Dschibuti `s Parlament erkennt den Chodschali Völkermord 26 weitere Afghanen abgeschoben US-Verteidigungsminister bekennt sich zu Nato Delegation von Landwirtschaftsministerium Aserbaidschans in Deutschland Aserbaidschanische Reisebüros können von nun an Tickets online reservieren Fast 20 Prozent von Arbeiten am TANAP-Projekt ausgeführt US-Geheimdienst überprüft Flynn Entwarnung nach Bombendrohung im Lorenz-Böhler-Spital OSZE-Beobachter reisen an Demarkationslinie Schiitische Achse: Hisbollah unterstützt pro-iranische Milizen im Irak Hacker verüben Cyberattacke auf NYT-Twitter und warnen vor russischem Raketenangriff auf die USA Russland könnte Großbritannien in einem Tag besiegen – Medien Trump lädt Netanjahu ein: USA sprechen über Botschaft in Jerusalem Israel rügt Antisemitismus in Deutschland Türkischer Minister: “Die EU ist der Türkei zehnmal wichtiger als die USA” Verteidigungsministerium meldet Abschuss einer weiteren armenischen Drohne Trump kommentiert Frauenmärsche Kurz nach der Amtseinführung startet Trump einen beispiellosen Angriff auf die Medien Türkei: Über 700 Hilfs-Lkw nach Syrien in zwei Monaten Türkei: Erdogan fordert Bevölkerung zur Unterstützung der Verfassungsreform auf Gauck lädt Angehörige ins Schloss Bellevue ein Waffenstillstandsverletzungen der armenischen Streitkräfte gehen weiter Rund 100 Al-Kaida-Kämpfer getötet Nach Trump-VereidigungKu-Klux-Klan feiert den neuen Präsidenten Deutsche Rüstungsexporte 2016 gesunken Die pure Kampfansage

Nachrichten


Aktuelle Nachrichten →