Wieder an EU-Mitgliedschaft interessiert: Island bereitet Referendum vor

21:37   11 Januar 2017    285

Die Koalitionsregierung Islands erwägt erneut einen EU-Beitritt, berichtet der britische Sender BBC.

Island ist Mitglied des Schengener Abkommens, gehört jedoch nicht zur Europäischen Union. Im Jahr 2009 hatte das Land, das damals eine schwere Wirtschaftskrise durchlebt hatte, den EU-Beitritt beantragt. 2014, als die Krise bereits überwunden war, zog Island nach erfolglosen Verhandlungen mit Brüssel über die Beitrittsbedingungen seinen Antrag zurück.

Nun plant die neugebildete Regierung Islands, dem Parlament die Frage eines EU-Mitgliedschaftsreferendums zur Abstimmung vorzulegen. Ein Abstimmungstermin wurde noch nicht genannt.

Nach der Parlamentswahl im Oktober 2016 war in Island eine Koalitionsregierung gebildet worden, in der die konservative Unabhängigkeitspartei, die Reform-Partei und die Bewegung „Helle Zukunft“ vertreten sind.

Am Dienstag wurde bekanntgegeben, dass der Vorsitzende der Unabhängigkeitspartei, Bjarni Benediktsson, die Leitung der Regierung übernimmt.

Quelle : sputnik.de

Tags:


Weitere Artikel der Rubrik