Ein Toter und drei Verletzte bei schwerem Sturm

21:33   18 März 2017    162

Bei einem schweren Sturm in Brandenburg hat es einen Toten und drei Verletzte gegeben.

In der Ortschaft Zäckericker Loose an der polnischen Grenze stürzte ein Baum auf ein Auto; der Fahrer erlag im Krankenhaus seinen Verletzungen. In Postdam wurden drei Personen durch ein umherwirbelndes Werbeschild verletzt. Dachteile lösten sich, Äste knickten ab. Es gab hunderte Einsätze der Feuerwehr - auch in Berlin, Hamburg und Schleswig-Holstein. Die Windböen hatten nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Kilometern in der Stunde.

Tags:


Weitere Artikel der Rubrik