China exportiert nach Aserbaidschan 6000 Boxen Seidenraupe

21:40   18 April 2017    442

Laut Tendervertrag wurden durch das Ministerium für Landwirtschaft aus der Volksrepublik China nach Aserbaidschan 6000 Boxen hochwertige Seidenraupe exportiert.

Laut der Auskunft des Ministeriums gegenüber AZERTAC werden derzeit in Aserbaidschan erforderliche Schritte für die Weiterentwicklung des Nicht-Ölsektors gesetzt.

In diesem Sinne legt man ein besonderes Augenmerk auf die Entwicklung von strategisch und wirtschaftlich wichtigen Bereichen der Landwirtschaft, einschließlich der Seidenzucht.

Gemäß Erlass des aserbaidschanischen Präsidenten vom 16. November 2016 wurden im Jahr 2016 durch das Landwirtschaftsministerium aus China nach Aserbaidschan 1,5 Millionen Stück Setzlinge von Maulbeerbäumen geliefert. Man verteilte sie unter die 37 Regionen des Landes, die mit dem Seidenbau beschäftigt sind. Auf den Territorien jener Regionen wurden in einer Fläche von 150 ha Maulbeerbaumgärten angelegt.

Im Auftrag des Präsidenten ist es vorgesehen, im laufenden Jahr in Aserbaidschan mehr als 200 Tonnen Kokons zu produzieren.

Foto


Tags:


Weitere Artikel der Rubrik