Made in Turkey: Waffenschmiede Aselsan wird neues Torpedo-Modell vorstellen

22:01   18 April 2017    1045

Auf der 13. Internationalen Ausstellung für die Verteidigungsindustrie (IDEF '17) in Istanbul soll Medienberichten zufolge ein neuer Torpedo aus türkischer Produktion vorgestellt werden.

Istanbul (nex) Auf der 13. Internationalen Ausstellung für die Verteidigungsindustrie (IDEF) in Istanbul soll Medienberichten zufolge ein neuer Torpedo aus türkischer Produktion vorgestellt werden.

Der von der angesehenen Waffenschmiede Aselsan hergestellte Leichtgewichtstorpedo soll, wie eine anonyme Quelle aus Unternehmenskreisen am heutigen Dienstag der Nachrichtenagentur Anadolu mitgeteilt habe, erstmals auf der IDEF 17 (9.-12. Mai 2017) gezeigt werden.

Die Waffe könne auch bei der Verteidigung gegen U-Boote eingesetzt werden, so die Quelle weiter.

Der Leichtgewichtstorpedo kann von Torpedorohren, Hubschraubern und Seefernaufklärern aus gestartet werden und ähnelt TORK, dem Abwehrtorpedo aus dem selben Hause, der laut Unternehmen Schiffe sicherer mache.

(Foto: Aselsan)


TORK kann von Überwasserschiffen aus abgefeuerte gesteuerte und ungesteuerte Torpedos außer Gefecht setzen, indem er Distanz und Weg des sich nähernden Torpedos misst und ihn in einer bestimmten Distanz anschließend zerstört.

Aselsan wurde 1975 in Ankara gegründet und ist der größte Rüstungskonzern der Türkei.

Tags:


Weitere Artikel der Rubrik