Trumps Außenpolitik auf Konfusionskurs

12:14   20 April 2017    172

Er provoziert, befiehlt, verwirrt: In der Außen- und Sicherheitspolitik zeigt sich Donald Trump unberechenbar. Welche Ziele verfolgt der US-Präsident in Krisenregionen - und hat er überhaupt eine Strategie?

Der mächtigste Mann der Welt hat keinen Plan, welche Rolle die USA im Ausland spielen sollen. Dieser Eindruck drängt sich auf, wenn man eine außenpolitische Bilanz der ersten Wochen Donald Trumps im Weißen Haus zieht. Statt Ordnung und Klarheit, wie Trump sie im Wahlkampf versprochen hatte, herrscht Verwirrung und Chaos.

Nicht nur der überraschende Luftschlag in Syrien, auch der Abwurf einer gigantischen Bombe in Afghanistan oder Drohungen in Richtung Nordkorea sollten Stärke und Tatkraft demonstrieren. Doch über eine Strategie für das, was nach den Blitzaktionen folgen soll, lässt Trump seine internationalen Partner im Unklaren.

Was will Trump in den globalen Krisenregionen? Welche Absichten hegt er in Ländern, mit denen die USA diplomatisch über Kreuz liegen oder in denen sie militärisch aktiv sind?

Klicken Sie sich durch die Weltkarte für den schnellen Überblick der außenpolitischen Brennpunkte der Trump-Regierung. Weiter unten können Sie detailliert nachlesen, welche Interessen der US-Präsident in einzelnen Regionen verfolgt.

Quelle : spiegel.de

Tags:


Weitere Artikel der Rubrik