Aserbaidschan präsentiert in den VAE seine Investitionsmöglichkeiten

21:37   20 April 2017    388

Eine Delegation um den Wirtschaftsminister Schahin Mustafayev hat im Rahmen des Besuchs in den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) eine Reihe von führenden Firmen besucht, sich mit deren Chefs eine Reihe von Geschäftstreffen abgehalten, berichtet AZERTAC unter Berufung auf den Pressedienst des Wirtschaftsministeriums.

Beim Treffen in der Firma “DP World Group“ gab man Informationen über die Beratungsarbeiten, die durch die Gesellschaft “DP World Group“ in Richtung der Schaffung einer Freihandelszone im internationalen Bakuer Seehandelshafen in der Siedlung Alat durchgeführt werden. Die Seiten führten auch Diskussionen über Generalplan und Entwicklungskonzept für Industrie- und Logistik-Infrastruktur, Management der Zone sowie über die Art der unternehmerischen Tätigkeit, die ausgeübt werden soll.

Dann kam die aserbaidschanische Delegation mit der Führung der Gesellschaft “VPS Healthcare“ zusammen. Die Seiten tauschten ihre Meinungen über die Investitionsmöglichkeiten in Aserbaidschan im Gesundheitssektor, einschließlich die Gründung eines pharmazeutischen Gemeinschaftsunternehmens aus. Es wurde festgestellt, dass im Februar des laufenden Jahres in Baku ein Memorandum of Understanding zwischen “VPS Healthcare“ und der Offenen AG “Aserbaidschanische Investmentgesellschaft“ unterzeichnet ist. Die Seiten unterstrichen, dass die Vorbereitungsarbeiten fast abgeschlossen sind, und bald der Grundstein des Gemeinschaftsunternehmens gelegt werden muss.

Beim Gespräch diskutierten die Seiten andere Möglichkeiten für die Zusammenarbeit im Gesundheitssektor.

Aserbaidschanische Delegationsmitglieder besuchten eine Reihe von Gesundheitseinrichtungen und pharmazeutischen Produktionsanlagen des Unternehmens in Dubai und interessierten sich für die Tätigkeit. Man teilt mit, dass VPS Healthcare“ ihre Produkte nach Asien, Europa, Nord- und Südamerika exportiert.

Am selben Tag fand ein Business-Forum mit Teilnahme von Unternehmern aus Aserbaidschan und den Vereinigten Arabischen Emiraten statt. Am Treffen nahmen auf den beiden Seiten Geschäftsleute teil, die in den Bereichen Landwirtschaft, Lebensmittelverarbeitung, Bau, Finanzen, Tourismus und in anderen Branchen der Wirtschaft tätig sind.

Im Rahmen des Forums fand die Präsentation von Investitionsmöglichkeiten in Aserbaidschan statt. Geschäftsleute von Vereinigten Arabischen Emiraten wurden nach Aserbaidschan eingeladen, in vorrangigen Bereichen wie Industrie, Landwirtschaft, ICT, Tourismus zu investieren.

Im Rahmen des Business-Forums wurden bilaterale Treffen zwischen Unternehmern abgehalten.

Anschließend waren Vertreter der aserbaidschanischen Unternehmen in der Supermarktkette “Lulu“. Beim Gespräch wurden die Möglichkeiten für die Zusammenarbeit sowie den Verkauf von in Aserbaidschan hergestellten Produkten, insbesondere Obst und Gemüsen in den Einkaufszentren von “Lulu“ zur Sprache gebracht.

Es wurde festgestellt, dass aserbaidschanische Artikel, vor allem Obst und Gemüsen bereits im Geschäft “Union Cop“ zum Verkauf liegen.

Für heute ist auch die Abhaltung der 6. Sitzung der gemeinsamen Regierungskommission für Wirtschaft, Handel und technische Zusammenarbeit zwischen der Regierung der Republik Aserbaidschan und der Regierung der Vereinigten Arabischen Emirate sowie einer Reihe von bilateralen Treffen in Dubai vorgesehen.

Tags:


Weitere Artikel der Rubrik