Galaxy Note 8 wird ein großes Super-Phone

12:54   21 April 2017    505

Samsung hat den Schock des Note-7-Desasters abgeschüttelt und arbeitet schon fleißig am Galaxy Note 8. Das Smartphone kommt wohl im Herbst und wird ein mächtiger iPhone-8-Gegner.

Mit den feuergefährlichen Akkus des Note 7 hat Samsung ein beispielloses PR-Desaster erlitten. Die Note-Reihe galt als tot, ein Comeback der zuvor stets hochgelobten Profi-Smartphones mit starker Technik und digitalem Stift schien unmöglich. Doch in Korea arbeitet man schon fleißig am Note 8, ganz nach dem Motto: Jetzt erst recht. Der vor allem als Apple-Experte bekannte Analyst Ming-Chi Kuo gibt einen Ausblick auf das Gerät. Wenn seine Prognosen stimmen, wird das Note 8 ein Biest und ein echter Konkurrent fürs Jubiläums-iPhone.

Jetzt erst recht

Samsung-Mobile-Chef DJ Koh war es, der die Gerüchte um ein neues Note höchstpersönlich bestätigte: "Ich werde ein Note 8 bringen, das besser, sicherer und sehr innovativ ist", sagte der Koreaner im Januar dem Technik-Portal "CNet". Nachdem das Galaxy S8 und das S8+ durchweg gute Kritiken bekommen, scheint der Weg frei für einen erfolgreichen Neustart der Note-Familie.

Aber was soll man vom Note 8 erwarten? Es muss besser sein als das ohnehin schon starke S8+, denn allein über die Displaygröße kann Samsung nicht gehen, und ein zusätzlicher S-Pen im Gehäuse ist zu wenig Mehrwert, um das Note 8 vom S8+ abzusetzen. KGI-Analyst Ming-Chi Kuo setzt bei seiner Prognose deshalb auf eine Dual-Kamera als wichtigstes Upgrade im Vergleich zum S8+, berichtet "9To5Mac".

Angeblich werde die Kamera derjenigen im iPhone 7 Plus deutlich überlegen und wahrscheinlich auf Augenhöhe mit der Dual-Kamera im iPhone 8 sein. Wissen kann Kuo das alles freilich noch nicht, man muss für solche Vorhersagen aber auch kein Hellseher sein. Samsungs Handy-Kameras sind immer spitze, das S7 Edge überflügelte bei "DxOMark" zuletzt auch die Knipse vom iPhone 7.

Dual-Kamera-Premiere

Zur Ausstattung gibt Kuo zu Protokoll, dass das Note 8 einen Weitwinkel-Dual-Pixel-Sensor mit 12 Megapixeln und eine 13-Megapixel-Tele-Linse hat, die dreifach optischen Zoom bietet - ein Dual-Kamera-Ansatz, den so ähnlich auch Apple beim iPhone 7 Plus gewählt hat. Außerdem hat das Note laut Kuo einen optischen Bildstabilisator und "Dual-6P-Linsen" - möglicherweise ist hiermit die Frontkamera gemeint, das wird aus dem 9To5Mac-Bericht aber nicht ersichtlich.

"Forbes" verweist auf weitere Äußerungen von Kuo, nach denen das 18,5:9-Display 6,4 Zoll in der Diagonale messen soll und die gleiche hohe Auflösung bekommt wie Samsungs S8-Modelle: 1440 x 2960 Pixel. Je nach Region werde Samsung wie beim S8 einen Qualcomm Snapdragon 835 oder einen Exynos 8895 verbauen.

Das Design dürfte im Großen und Ganzen dem mit dem S8 eingeschlagenen Weg folgen. Samsung wird auch beim Note 8 ein weitgehend randloses Display einsetzen - dieser sogenannte Endlos-Bildschirm sei für die S8-Kunden eines der wichtigsten Kaufargumente, so Kuo. Beim iPhone 7 Plus wiederum sei für viele Kunden die Dual-Kamera ausschlaggebend gewesen.

Apple und Samsung nähern sich an

Es scheint also, dass sich Apple und Samsung, die ewigen Konkurrenten, bei ihren neuen Spitzenmodellen einander annähern: Das Note 8 bekommt wie alle Highend-Geräte von Samsung ein OLED-Display, das wie beim S8 nahezu randlos ist. Dazu wird es das erste Samsung-Handy mit Dual-Kamera. Wo der Fingerabdruck-Scanner platziert ist, ist unklar - möglicherweise wie beim S8 auf der Rückseite, oder unsichtbar unterm Display.

Apples iPhone 8 bekommt derweil wie schon das iPhone 7 Plus eine Dual-Kamera. Dazu setzt Apple wahrscheinlich zum ersten Mal ein OLED-Display ein, das wie beim S8 und beim LG G6 einen Großteil der Front einnehmen soll. Auch hier wird der Fingerabdruck-Scanner entweder unterm Display verschwinden, oder, wenn sich die Meldungen von den Produktionsschwierigkeiten als wahr erweisen, ebenfalls auf die Rückseite wandern.

Quelle: n-tv.de , jwa

Tags:


Weitere Artikel der Rubrik