BVB-Anschlag: Russische Botschaft kommentiert Festnahme

13:10   21 April 2017    451

Die russische Botschaft in Deutschland prüft die jüngsten Medienberichte, wonach der mutmaßliche Täter des Sprengstoffanschlags auf den BVB-Teambus in Dortmund auch russischer Staatsbürger sein soll. Dies teilte ein Pressesprecher der Vertretung gegenüber Sputnik mit.

„Derzeit prüfen wir die Informationen über den Besitz der russischen Bürgerschaft bei dem Festgenommenen“, so ein Pressesprecher. „Im Fall ihrer Bestätigung werden wir bereit sein, jede nötige Konsularhilfe zu leisten.“

Bisher habe das russische Generalkonsulat in Frankfurt/Main weder von der Polizei noch der Staatsanwaltschaft Baden-Württemberg zusätzliche Angaben erhalten. „Aber die Kollegen haben sich bereits an diese Behörden gewandt“, um Erklärungen zum Tatbestand zu bekommen.

Tags:


Weitere Artikel der Rubrik