Wer eine Stunde joggt, verlängert sein Leben um 7 Stunden — sagen Wissenschaftler

14:59   21 April 2017    362

Joggen hat viele Vorzüge: Frische Luft und das Gefühl, sich endlich mal so richtig auszupowern, ohne ein teures Fitnessstudio besuchen zu müssen.

Doch nicht nur das: Es steigert die Lebensdauer um ganze 7 Stunden pro gelaufene Stunde.

Zu diesem Ergebnis kamen Wissenschaftler mit einer neuen Studie, die auf eine Studie von 2014 aus dem „Journal of the American College of Cardiology“ aufbaut. Damals fanden sie heraus, dass nur 5 Minuten tägliches Laufen die Lebensdauer verlängert.

Regelmäßiges Laufen senkt verfrühtes Todesrisiko

Die neuen Ergebnisse der Forscher bestätigen: Das Risiko eines verfrühten Todes sinkt um beachtliche 40 Prozent, wenn man regelmäßig laufen geht — selbst wenn die Läufer rauchen, trinken oder übergewichtig sind, steigt die Lebensdauer.

Hätte jeder Nicht-Läufer mit dem Sport angefangen, wäre es insgesamt zu 16 Prozent weniger Todesfälle gekommen, berichtete die „New York Times“. Zudem hätte es 25 Prozent weniger tödliche Herzinfarkte gegeben.

Zwei Stunden pro Woche reichen aus

Für die Unsportlicheren unter uns ist das eine gute Nachricht, denn mit nur wenig Aufwand kann man viel erreichen. Was sind schon zwei Stunden Sport pro Woche, wenn man dadurch sein Leben um drei Jahre verlängern kann?

Eine Stunde Laufen soll die Lebenserwartung um rund sieben Stunden erhöhen, so die Wissenschaftler. „Sie lässt sich aber natürlich nicht unendlich steigern“, zitiert die „New York Times“ einen der leitenden Wissenschaftler, Dr. Lee. Die maximale Steigerung der Lebenserwartung beschränke sich auf rund drei Jahre.

Die besten Ergebnisse erzielt ihr, wenn ihr vier Stunden die Woche laufen geht, so Dr. Lee. Entgegen der Behauptungen zahlreicher Studien, dass Joggen ungesund sei, sinke die Lebensdauer durch regelmäßiges Joggen nicht.

Der Grund, warum Laufen so gesund ist, sei noch unklar. Er vermutet, dass das regelmäßige Training Faktoren wie einen hohen Blutdruck, Übergewicht oder das Herzinfarktrisiko bekämpft.

So schön und gut das auch alles klingt: Man darf nicht aus den Augen verlieren, dass Menschen, die regelmäßig Laufen, dazu tendieren, im Allgemeinen gesünder zu leben — was auch eine große Rolle für die Lebensdauer spielt.

Quelle. businessinsider.de

Tags:


Weitere Artikel der Rubrik