Technik-Riese ohnegleichen: Russland baut Atom-U-Boot zu Spezialschiff aus

17:36   21 April 2017    280

Die „Belgorod“ ist das größte Atom-U-Boot der russischen Marine und der ganzen Welt. Eingesetzt wird der Gigant aber nicht, um etwa Interkontinentalraketen von der Tiefsee aus abzuschießen, sondern um den Meeresgrund für friedliche Zwecke zu erschließen, berichtet die Zeitung „Iswestija“ .

Die „Belgorod“ entsteht auf der Basis eines atomaren U-Boots der Antej-Klasse. Laut der Zeitung wurde dieses Schiff einst als Plattform für ballistische Raketen konzipiert, war jedoch nie im Einsatz. Jetzt wird es für die zivile Nutzung umgebaut. Bis 2018 sollen die Umbauarbeiten abgeschlossen sein. Dann wird die „Belgorod“ das größte Atom-U-Boot der Welt sein, größer noch als die amtierenden Champions der Taifun-Klasse mit einer Wasserverdrängung von 50.000 Tonnen.

Kernaufgabe der „Belgorod“ ist die Suche nach Bodenschätzen und die Verlegung von Kommunikationsleitungen auf dem Meeresgrund. Außerdem sei das U-Boot auch als Trägerstation für einen Untersee-Roboter gedacht, sagte der Militärexperte Wadim Kosjulin, Professor an der Akademie für Militärwesen, der Zeitung:

„Einigen Quellen zufolge soll die „Belgorod“ einen Tiefsee-Roboter vom Typ Loscharik an Bord nehmen. Dieser wird atomare Module transportieren und installieren, die als Ladestationen für autonome Unterwasserdrohnen dienen werden“, so der Professor. Zudem werde die „Belgorod“ beim Aufbau eines globalen Kontrollsystems auf dem Grund der Arktis eingesetzt, mit dem die Lage unter Wasser überwacht werden kann.

Quelle. sputniknews.com

Tags:


Weitere Artikel der Rubrik