Armenische Lobby erlebt ein weiteres großes Fiasko in Los Angeles

13:10   09 Mai 2017    540

Ein Konzert der aserbaidschanischen Musik, die dem Gründer und Nationalführer von Aserbaidschan Heydar Aliyev gewidmet wurde, fand am 6. Mai 2017 in Los Angeles statt.

Unter dem Titel "Musik von Aserbaidschan trifft Los Angeles", fand das Konzert am historischen Orpheum Theater von Los Angeles statt, teilt AzVision.az unter Berufung auf das Generalkonsulat von Aserbaidschan in Los Angeles.
 
Bei der organisatorischen Unterstützung des aserbaidschanischen Generalkonsulats in Los Angeles und der Exekutive des Nasimi-Rayons der Hauptstadt Baku von Aserbaidschan, nahmen viele gewählte Beamte sowie Konsuln und Ehrenkonsulen verschiedener Länder teil. Insgesamt nahmen knapp 2.000 Amerikaner an dem Konzert teil.
 
Der Generalkonsul von Aserbaidschan in Los Angeles Nasimi Agayev hieß am Anfang des Programms, die Gäste willkommen, sprach von der Bedeutung von Musik und Kultur beim Aufbau von Brücken zwischen Völkern und Nationen. Agayev informierte das Publikum über den außergewöhnlichen Lebensweg von Heydar Aliyev und seine herausragende Rolle und unermüdliche Arbeit bei der Erhaltung und Stärkung der unabhängigen und souveränen Staatlichkeit Aserbaidschans.

"Der Präsident Ilham Aliyev, der die Politik des nationalen Führers fortsetzt, hat viele Maßnahmen ergriffen, die es Aserbaidschan ermöglicht haben, eine enorme Umwandlung zu unternehmen, um die größte politische und wirtschaftliche Macht in der Region und eines der am schnellsten entwickelten und modernisierenden Länder Welt zu werden, fügte Agayev hinzu.

Dann begann das Konzert. Das von Professor Siyavush Karimi, Rektor des aserbaidschanischen Nationalkonservatoriums, gegründete und geführte Programm demonstrierte unsterbliche Stücke aserbaidschanischer traditioneller und klassischer Musik, Volkslieder, Arien, Mugham-Musik sowie bunte aserbaidschanische Nationaltänze. Die Aufführungen von einigen der besten Musiker Aserbaidschans, darunter die Sänger Mansum Ibrahimov, Azer Zeynalov, Samir Jafarov, Aygun Zeynalova, Arzu Aliyeva, Tänzer Royale Aliyeva sowie die Instrumentalisten Elchin Hashimov (Tar), Elnur Ahmadov (Kamancha), Shirzad Fataliyev (Blasinstrumente), Aydin Aliyev (Garmon), Elshan Gasimov (Naghara) und Nargiz Aliyeva (Klavier) faszinierten das Publikum.

Das Konzert wurde mit viel Beifall und stehenden Ovationen empfangen.
 
Es sollte beachtet werden, dass einige radikale armenische Lobbyorganisationen von Los Angeles durch verschiedene Mittel versucht haben, diesen Abend der Musik und der Kultur zu verhindern. Die Lobby, die das eklatante Versagen ihrer Bemühungen sah, hielt aber am Tag der Aufführung eine Protestaktion vor dem Orpheum-Theater ab. Die Protestaktion wurde von den Teilnehmern des Konzertes massiv ignoriert, was zu einem weiteren großen und schimpflichen Fiasko der armenischen Lobby in Los Angeles führte.

Foto


Tags:


Weitere Artikel der Rubrik