Delegation des Europäischen Parlaments reist nach Aserbaidschan

14:35   18 Mai 2017    490

Eine Delegation des Ausschusses für auswärtige Angelegenheiten des Europäischen Parlaments, die vom Vorsitzenden David McAllister (EVP, DE) geleitet wird, wird am 22. und 25. Mai nach Aserbaidschan, Georgien und Armenien reisen. Im Rahmen des Besuchs wird die Delegation Treffen mit dem Präsidenten, den Sprechern, Parlamentariern der Regierungs und Oppositionsparteien und Vertretern der Zivilgesellschaft treffen.

Die acht Mitglieder des Europäischen Parlaments werden einen neuen Vertrag über ein neues Abkommen zwischen der EU und Armenien, die Weiterentwicklung der Verhandlungen über ein neues Abkommen zwischen der EU und Aserbaidschan erörtern, sowie die Vertiefung der Beziehungen zwischen der EU und Georgien, die EU-Delegation in Aserbaidschan besprechen, teilt Azvision.az mit.

Vor dem Besuch sagte Herr McAllister, dass seine Kollegen und er sich auf ihren Besuch in Aserbaidschan, Georgien und Armenien nächste Woche freuen.

"Dies ist eine Region von großer Bedeutung für die Politik der EU im Rahmen der Östlichen Partnerschaftspolitik. Wir teilen viele Interessen, vor allem in Bezug auf die Förderung von Frieden, Sicherheit und Handel, und wir bemühen uns auch, unsere Werte - vor allem Demokratie, Rechtsstaatlichkeit, verantwortungsvolle Staatsführung, Menschenrechte und Grundfreiheiten - zu wahren - denn wir wollen unsere Partnerschaften weiter vertiefen, " sagte er.

Zusätzlich zu Herrn McAllister besteht die Delegation des EP aus sieben Abgeordneten: Herr László Token (EPP, HU), Frau Željana Zovko (EVP, HR), Herr Andrejs Mamikins (S & D, LV), Herr Angel Dzhambazki, (ECR, BG), Herr Ivo Vajgl (ALDE, SL), Herr Helmut Scholz (GUE / NGL, DE) und Frau Heidi Hautala (Grüne, FI), die die interparlamentarische Delegation vertirtt.

Die Delegation plant, Aserbaidschan am 22. Mai zu besuchen und sich mit den Behörden einschließlich, dem Präsidenten Ilham Aliyev, den Vorsitzenden der Nationalen Versammlung (Parlament) Ogtay Asadov und Parlamentariern sowie mit Vertretern der Zivilgesellschaft zu treffen.

Am 23. Mai werden die Abgeordneten nach Georgien fahren. Die Delegation des EP soll seine Mission in Armenien am 25. Mai beenden.

Die EU entwickelt derzeit ihre Beziehungen zu Armenien und Aserbaidschan durch neue Vereinbarungen, mit Rücksicht darauf, dass die Verhandlungen mit Armenien gerade beendet, mit Aserbaidschan gerade erst begonnen sind . Der Besuch der Abgeordneten wird in den Bericht des Europäischen Parlaments in den Bericht mit einbezogen und die vom Europaparlament erstellten Empfehlungen werden in Betracht gezogen.

Adil

Tags: #Aserbaidschan   #EU   #Armenien   #Georgien  


Weitere Artikel der Rubrik