Premiere des Films "Ali und Nino" in Washington

17:57   18 Mai 2017    466

In Washington hat mit Unterstützung der Vizepräsidentin der Heydar Aliyev Stiftung Leyla Aliyeva und mit gemeinsamer Organisation der Aserbaidschanischen und Georgischen Botschaften in den USA die Premiere des Films "Ali und Nino" stattgefunden.

Unter zur Premiere des Films eingeladenen Gästen fanden sich Beamten der US-Regierung und des Kongresses, in Washington akkreditierte Botschafter und hochrangige Diplomaten, Vertreter der Gehirnzenten und Öffentlichkeit. Die Botschafter von Aserbaidschan und Georgien, Elin Suleymanov und David Bakradze hielten eine Rede vor der Premiere. Elin Suleymanov informierte die Gäste über den Film.

Nach den Auftritten fand die Premiere des Films statt.

Der Film, der nach den Motiven des internationalen Bestsellers, gleichnamigen Romans “Ali und Nino” von Kurban Said gedreht wurde, wird am 27. und 28. und 31.Januar auf dem renommierten Internationalen Sundance Filmfestival gezeigt.

Exekutiv Producerin Leyla Aliyeva: Producer: Kris Thykier, Regie: Asif Kapadia, Drehbuch: Christopher Hampton, künstlerischer Leiter: Carlo Conti, Kamera: Gökhan Tiryaki, Designerin Michele Clapton und Redakteur: Alexander Berner, teilt die Nachrichtenagentur AZERTAC mit.

In den Rollen: Adam Bakri (Ali), María Valverde (Nino), Riccardo Sama Rico, Humayon Erşardi, Fakhraddin Manafov, Assad Buab, Numan Açar und Halit Ergenç.

Hier sei festgetellt, dass der Film vom 24. Februar bis Juni 2015 in der historischen Altstadt von Baku und den anderen Teilen der Hauptstadt sowie in Gobustan, Chinalig und in anderen Orten des Landes gedreht wurde.

Der Roman “Ali und Nino”, dessen Autor Kurban Said ist, gilt als einer von originellen Werken des zwanzigsten Jahrhunderts. Das Werk ist zum esten Mal im Jahr 1937 auf Deutsch erschienen. “Ali und Nino” ist in 33 Sprachen übersetzt und mehr als 100 Mal veröffentlicht worden.

Tags:


Weitere Artikel der Rubrik