Russland - Hauptorganisator des geplanten Treffens der aserbaidschanischen und armenischen Präsidenten

11:12   17 Juli 2017    370

Russland wird der Hauptorganisator des Treffens des aserbaidschanischen Präsidenten Ilham Aliyev und armenischen Präsidenten Serzh Sargsyan sein, das bis zum Ende dieses Jahres stattfinden könnte.

Wie AzVision.az unter Berufung auf die Zeitung „Iswestija“ berichtet, hat darüber eine Quelle im Ministerium für auswärtige Angelegenheiten (MFA) Russlands mitgeteilt.
 
„Moskau war der Hauptvermittler in dieser Frage, da die Versuche der anderen Ko-Vorsitzenden (USA und Frankreich) der Minsker OSZE-Gruppe für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE), die Vertreter von Baku und Eriwan zum Rückkehr an den Verhandlungstisch zu bewegen, waren nicht erfolgreich“, - so der Artikel.
 
Russland, laut der Quelle der Zeitung im russischen Außenministerium, die sich mit dem Ablauf der Berg-Karabach-Regelung vertraut ist, beschäftigt sich mit der Organisation des Treffens zwischen den Präsidenten Aserbaidschans und Armeniens in Moskau.
 
„Nur wir beteiligen uns an diesem Prozess. Die Franzosen versuchten, die Seiten zur Rückkehr an den Verhandlungstisch aufzufordern, aber es hat keine Erfolge gebracht. Unterdessen ist die Fortsetzung des Dialogs von grundlegender Bedeutung. Dies war der Hauptgrund, warum der großmaßstäbliche Krieg nicht aufgebrochen wurde. Allerdings sind die Ziele und die Visionen der Parteien noch verschieden, „- gab der Gesprächspartner der“ Iswestija“ weiter bekannt.
 
Die Zeitung erinnert daran, dass früher am Rande des informellen Treffens der Außenminister der OSZE-Staaten, führte der russische Außenminister Sergej Lawrow die Verhandlungen mit seinen aserbaidschanischen und armenischen Amtskollegen. Es wurde auch vorgeschlagen, das Treffen der Präsidenten der transkaukasischen Staaten zu organisieren.

Adil

Tags: #Aserbaidschan   #Armenien   #Russland   Präsidententreffen  


Weitere Artikel der Rubrik