Armenier führen illegale Ausgrabungen in Aghdam - Fotos

11:33   04 Auqust 2017    813

In der besetzten Stadt Aghdam von Aserbaidschan werden archeologische Grabungen durchgeführt. Wie AzVision.az unter Berufung auf armenische Medien berichtet, wurden die Grabungen im norden der Schahbulag Burg in Aghdam angefangen.

Bei den Ausgrabungen wurde eine Wasserschüssel, das laut den Vermutungen aus dem 2-3ten Jahrhundert stammt gefunden. Es war schon 300 Jahre bevor der Schahbulaq Burg dort.

Es wurde hinzugefügt, dass die Archeologischen Ausgrabungen vom Leiter der Abteilung für Geschichte Vardges Safaryan der ‘’Staatlichen Universität Khankendi‘‘ geführt wurden. Die archäologische Expedition wurde von Hamlet Petrosyan geführt.

Hamlet Petrsosyan hat berichtet, dass das besetzte Aghdere Gebiet reich an historischen Funden ist. Laut seinen Worten, wurden hier vor 3 Jahren infolge einer Ausgrabung prächtige-Gräber gefunden.

Zaur Bandaliyev

Foto


Tags:


Weitere Artikel der Rubrik