Minsterium nahm Stellung zu der Erklärung von Googoosh

  29 Auqust 2017    Gelesen: 773
Minsterium nahm Stellung zu der Erklärung von Googoosh

Aserbaidschans Ministerium für Kultur und Tourismus sagte am Montag, dass es keine Anfrage für die Organisation eines Konzertes von Sänger Faegheh Atashin, auch bekannt unter ihrem Bühnennamen Googoosh erhalten hat.

"Das Ministerium für Kultur und Tourismus, als zentrale Exekutive, fungiert nicht als Veranstalter von Konzerten für kommerzielle Zwecke im Land. Solche kommerziellen Konzertprogramme mit Beteiligung von lokalen und ausländischen Sängern können von privaten Unternehmen und Produktionszentren nach den Gesetzen des Landes organisiert werden. Als Ministerium respektieren wir die Organisation von Konzerten von ausländischen Sängern, die ihr Publikum in unserem Land haben ", erklärte die Informations- und PR-Abteilung des Ministeriums gegenüber Azvision.az.
 
"Wir geben auch an, dass vom Ministerium für Kultur und Tourismus keine offizielle Erlaubnis für ein Konzert in Aserbaidschan erforderlich ist", fügte die Abteilung des Ministeriums hinzu.

Adil

Tags: