Prozess gegen Söldner, der im Karabach-Krieg für Armenien gekämpft hat, wird in Baku fortgesetzt

  22 Juli 2021    Gelesen: 87
  Prozess gegen Söldner, der im Karabach-Krieg für Armenien gekämpft hat, wird in Baku fortgesetzt

Der Prozess im Strafverfahren des russischen Staatsbürgers Eduard Dubakov, der zuvor von Armenien zu den Kämpfen in Karabach angezogen wurde, wird am 22. Juli vor dem Gericht für schwere Verbrechen in Baku fortgesetzt, berichtet AzVision.az.

In der von Richter Samir Aliyev geleiteten Sitzung hielt der Angeklagte die letzte Rede.

Dubakov bekannte sich nicht schuldig.

Der Staatsanwalt forderte eine Freiheitsstrafe von 11 Jahren in einer Justizvollzugsanstalt des allgemeinen Regimes.

Das Gericht zog sich zu einer Sitzung zurück, nach der das Urteil verlesen wird.

Der Anklage zufolge nahm Dubakov, der illegal die ehemals besetzten Gebiete Aserbaidschans besucht hatte, an Militärübungen im Bezirk Kalbadschar teil.

Um eine Provokation zu begehen, kam er am 14. Januar 2021 aus der Türkei nach Baku, wo er infolge einer Operation festgenommen wurde.


Tags: