Präsident Aliyev: Aserbaidschan ist vom Krieg betroffen, aber Armenien wird Geld zur Verfügung gestellt

  23 Juli 2021    Gelesen: 378
    Präsident Aliyev:   Aserbaidschan ist vom Krieg betroffen, aber Armenien wird Geld zur Verfügung gestellt

In einem Interview mit dem aserbaidschanischen Fernsehen kommentierte Präsident Ilham Aliyev die Entscheidung der EU, Armenien und Georgien 2,6 Milliarden bzw. 2,3 Milliarden Euro und Aserbaidschan keine Mittel bereitzustellen.

Der aserbaidschanische Staatschef bezeichnete die Position der EU als „ungerecht“.

„Was Aserbaidschan betrifft, wurde eine Zahl von 150 Millionen Euro genannt, aber uns wurde nicht genau gesagt, wie hoch diese Zahl ist, wann die Mittel bereitgestellt werden, ob sie bereitgestellt werden und zu welchen Bedingungen“, sagte er.

„Natürlich halte ich diese Position für ungerecht, da Aserbaidschan das größte Land im Südkaukasus in Bezug auf Territorium, Bevölkerung und Potenzial ist. Bisher wurden den Ländern des Südkaukasus noch keine so großen Mittel zur Verfügung gestellt. Das heißt, dies legt nahe, dass diese Mittel genau nach dem Krieg bereitgestellt werden. Das heißt, der Grund für die Bereitstellung dieser Mittel ist Krieg. Warum sonst vor 30 Jahren keine Mittel bereitgestellt? Warum jetzt? Dann ist Aserbaidschan das am stärksten vom Krieg betroffene Land. Diese Mittel sollten Aserbaidschan zur Verfügung gestellt werden“, fügte Präsident Aliyev hinzu.

Das Staatsoberhaupt wies darauf hin, dass das aserbaidschanische Territorium von 10 Tausend Quadratkilometern vollständig von armenischen Vandalen zerstört wurde.

„Hunderttausende Landminen wurden gelegt, alle Gebäude, auch historische, und die gesamte Infrastruktur zerstört. Das Geld wird jedoch Armenien zur Verfügung gestellt. Gibt es Zerstörungen in Armenien? Nein. Gab es ein Land, das so stark unter der Besatzung gelitten hat? Nein. Das ist natürlich unfair. Natürlich fand ein Meinungsaustausch zu diesem Thema statt. Die Antwort war, dass Aserbaidschan keine Mittel brauchte“, sagte er.

„Zuerst hat uns niemand angeboten, bietet uns an und ich werde sagen, ob wir sie brauchen oder nicht. Trotz der Tatsache, dass uns niemand angeboten hat, sagen sie, dass Aserbaidschan keine Mittel braucht. Sollten wir die befreiten Länder nicht wieder aufbauen? Es werden Milliarden von Dollar benötigt, fallen sie vom Himmel?“ fügte er hinzu.

Präsident Aliyev stellte fest, dass Aserbaidschan ein transparentes Land ist und auch seine finanziellen Ressourcen bekannt sind.


Tags: