Aserbaidschan ernennt neue Botschafter in einigen Ländern

  26 Juli 2021    Gelesen: 267
 Aserbaidschan ernennt neue Botschafter in einigen Ländern

Der aserbaidschanische Präsident Ilham Aliyev unterzeichnete eine Verordnung zur Ernennung von Raschad Mammadov zum neuen Botschafter des Landes in der Türkei.

Zuvor unterzeichnete Präsident Ilham Aliyev auch einen Befehl zur Abberufung von Chazar Ibrahim vom Posten des aserbaidschanischen Botschafters in der Türkei.

Außerdem unterzeichnete das Staatsoberhaupt eine Verordnung über die Ernennung von Vagif Sadigov zum Botschafter Aserbaidschans in Belgien.

Zuvor war Fuad Isgandarov vom Posten des aserbaidschanischen Botschafters in Belgien, Luxemburg und des Leiters der aserbaidschanischen Delegation bei der Europäischen Union auf eine andere präsidiale Anordnung abberufen worden.

Präsident Ilham Aliyev unterzeichnete daraufhin Anordnungen zur Ernennung von Fuad Isgandarov und Elnur Sultanov zu den Botschaftern des Landes in der Schweiz bzw. in Lettland.

Anar Maharramov wurde im Rahmen eines anderen Präsidentenbefehls zum Botschafter Aserbaidschans in Estland ernannt.

Khazar Zafir oglu Ibrahim wurde zum außerordentlichen und bevollmächtigten Botschafter der Republik Aserbaidschan in den Vereinigten Staaten ernannt.

Elin Emin oglu Suleymanov wurde durch ein weiteres Präsidialdekret zur außerordentlichen und bevollmächtigten Botschafterin der Republik Aserbaidschan im Vereinigten Königreich Großbritannien und Nordirland ernannt.

Auf Anordnung des Präsidenten wurde Elin Emin oglu Suleymanov von ihrem Amt als außerordentliche und bevollmächtigte Botschafterin der Republik Aserbaidschan in den Vereinigten Staaten und als Ständige Beobachterin der Republik Aserbaidschan bei der Organisation Amerikanischer Staaten abberufen.


Tags: