Ombudsmänner besuchten Schuscha

  16 September 2021    Gelesen: 421
  Ombudsmänner besuchten Schuscha

Eine Delegation der Vereinigung der Bürgerbeauftragten der Organisation für Islamische Zusammenarbeit (OIC), die auf Einladung des Menschenrechtskommissars in Aserbaidschan eingetroffen ist, hat einen Informationsbesuch in den befreiten Gebieten begonnen.

Am 16. September traf eine Delegation unter der Leitung des Präsidenten der Vereinigung der Ombudsleute der Organisation für Islamische Zusammenarbeit, dem Chef-Ombudsmann der Türkei, Scharaf Malkoc, in Schuscha ein, berichtet AzVision.

Die Delegation, zu der auch der Berater des Generalsekretärs des Vereins Muhammad Javed Ghani gehört, wird sich mit den Tatsachen der Zerstörung und Zerstörung historischer und kultureller Denkmäler des aserbaidschanischen Volkes durch Armenien vertraut machen.

Die Erkundungsmission wird gemeinsam mit der Bürgerbeauftragten Sabina Aliyeva und den Mitarbeitern des Büros durchgeführt.


Tags: