Verteidigungsministerium: Erklärung des russischen Verteidigungsministeriums „bedauerlich“

  19 September 2021    Gelesen: 100
  Verteidigungsministerium: Erklärung des russischen Verteidigungsministeriums „bedauerlich“

„Es ist überraschend und bedauerlich, dass die Informationen des russischen Verteidigungsministeriums in Bezug auf die armenische Seite, dass infolge des mutmaßlichen Beschusses aserbaidschanischer Armeeeinheiten am 17. September in Richtung Schuscha zwei bewaffnete armenische Männer verwundet wurden, sagte der stellvertretende Leiter des Pressedienstes des aserbaidschanischen Verteidigungsministeriums, Oberstleutnant Anar Eyvazov, berichtet AzVision.az.

„Der Vorfall wurde daher unter gemeinsamer Beteiligung von Vertretern des Verteidigungsministeriums der Republik Aserbaidschan und der Führung der Friedenstruppen der Russischen Föderation untersucht.

Als Ergebnis wurde festgestellt, dass die aserbaidschanischen Armeeeinheiten zum angegebenen Zeitpunkt das Feuer in diese Richtung nicht eröffnet haben“, sagte er.

Eyvazov merkte an, dass es nicht sicher sei, dass die unter Beteiligung beider Parteien untersuchten Informationen anschließend auf völlig andere Weise präsentiert wurden.

„Die aserbaidschanische Seite setzt ihre Bemühungen fort, die Stabilität in der Region zu gewährleisten und mögliche Provokationen gemäß der Gesetzgebung unseres Landes zu verhindern, wobei sie sich strikt an die Bestimmungen der Gemeinsamen Erklärung hält“, fügte er hinzu.


Tags: