Jeyhun Bayramov informierte seine Kollegen über den Vaterländischen Krieg

  26 September 2021    Gelesen: 324
  Jeyhun Bayramov informierte seine Kollegen über den Vaterländischen Krieg

Der aserbaidschanische Außenminister Jeyhun Bayramov hat im Rahmen der 76. UN-Generalversammlung bilaterale Treffen mit dem guatemaltekischen Außenminister Pedro Brolo Vila, Mark Brantley, Außenminister der Föderation St. Kitts und Nevis, David Peter, Außenminister von Grenada, und Matsepo Ramakoa, Minister für auswärtige Angelegenheiten und internationale Beziehungen des Königreichs Lesotho und dem syrischen Außenminister Faisal Mekdad abgehalten.

Nach Angaben des Außenministeriums tauschten sich die Seiten über die Zusammenarbeit zwischen Aserbaidschan und den Mitgliedstaaten des Sicherheitsrats sowie über wichtige Themen auf der Tagesordnung der Bewegung aus, berichtet AzVision.

Angesichts der erfolgreichen Entwicklung der bilateralen Beziehungen erörterten die Seiten die politischen und interparlamentarischen Beziehungen, die wirtschaftliche Zusammenarbeit, den Ausbau und die Entwicklung der Handelsbeziehungen. Sie betonten die Aussichten für einen weiteren Ausbau der Zusammenarbeit in den Bereichen humanitäre Kultur, Tourismus, Wissenschaft, Bildung sowie in anderen Bereichen von gemeinsamem Interesse.

Bei den Treffen wurden wichtige Initiativen und viele Ergebnisse des aserbaidschanischen Vorsitzes in der Blockfreien Bewegung diskutiert.

Beide Seiten lobten den erfolgreichen Vorsitz Aserbaidschans im Sicherheitsrat und die weltweit wichtigen Initiativen des Präsidenten Aserbaidschans als Vorsitzender des Sicherheitsrats im Kampf gegen COVID-19.

Minister Jeyhun Bayramov informierte die andere Seite über den 44-tägigen Vaterländischen Krieg, die trilaterale Erklärung vom 10. November 2020 und deren Umsetzung, Wiederaufbau und Wiederaufbau nach dem Konflikt.

Die Seiten tauschten sich auch über die Zusammenarbeit und gegenseitige Unterstützung innerhalb internationaler Organisationen sowie über Themen von Interesse aus, die auf der Tagesordnung der 76. Tagung der UN-Generalversammlung standen.


Tags: