Außenminister: Aserbaidschan ist bereit, die Beziehungen zu Armenien zu normalisieren

  14 Oktober 2021    Gelesen: 183
    Außenminister:   Aserbaidschan ist bereit, die Beziehungen zu Armenien zu normalisieren

Trotz aller Schwierigkeiten sei Aserbaidschan bereit, die Beziehungen zu Armenien im Einklang mit den Grundsätzen des Völkerrechts, insbesondere der Souveränität, territorialen Integrität und Unverletzlichkeit der Grenzen, zu normalisieren, sagte der aserbaidschanische Außenminister Dscheyhun Bayramov.

Bayramov stellte fest, dass Aserbaidschan den Beginn des Prozesses der Abgrenzung und Demarkation der Grenzen zu Armenien auf der Grundlage dieser Prinzipien fordert.

Der Minister betonte, dass Aserbaidschan verpflichtet ist, die Verpflichtungen aus den trilateralen Erklärungen, einschließlich der Vereinbarungen über die Öffnung aller Verbindungen in der Region zu erfüllen.

Er zeigte sich auch zuversichtlich über die Öffnung der Kommunikation und fügte hinzu, dass alle Länder in der Region davon profitieren und die Rolle des Südkaukasus bei internationalen Verkehrsprojekten gestärkt werden.


Tags:


Newsticker