Chronik des Vaterländischen Krieges in Aserbaidschan: 21. Oktober 2020

  21 Oktober 2021    Gelesen: 123
 Chronik des Vaterländischen Krieges in Aserbaidschan:  21. Oktober 2020

Die aserbaidschanische Armee startete am 27. September 2020 als Reaktion auf die groß angelegte Provokation der armenischen Streitkräfte an der Front eine Gegenoffensive, die später als "Eiserne Faust" bezeichnet wurde, berichtet AzVision.az.

Der ausgebrochene 44-tägige Zweite Karabach-Krieg endete mit der Befreiung der aserbaidschanischen Gebiete von der fast 30-jährigen armenischen Besatzung und der Wiederherstellung der territorialen Integrität.

AzVision.az präsentiert die Chronik des 24. Tages des zweiten Karabach-Krieges:

- Die Veröffentlichung erfolgt auf der offiziellen Twitter-Seite des Präsidenten von Aserbaidschan Ilham Aliyev aufgrund der Befreiung von der Besetzung einer Reihe von Dörfern in den Regionen Füzuli und Dschabrail.

- Die Veröffentlichung erfolgt auf der offiziellen Twitter-Seite von Präsident Ilham Aliyev zur Befreiung der Siedlung Mindschivan und 13 Dörfern der Region Zangilan von der Besetzung.

- Präsident Ilham Aliyev im Interview mit der japanischen Zeitung Nikkei.

- Das Verteidigungsministerium Aserbaidschans präsentiert die neuesten Daten von der Front und berichtet auch über die Liquidierung des Artilleriechefs, Bataillonskommandeurs und Bataillonskommandeurs der armenischen Streitkräfte, die Zerstörung des Bataillons des 556 Heer

- Das Verteidigungsministerium präsentiert ein Video des Artilleriefeuers der aserbaidschanischen Streitkräfte bei Tag und Nacht.

- Das aserbaidschanische Verteidigungsministerium zeigt Aufnahmen des kürzlich befreiten Dorfes Chereken.

- Ein weiteres armenisches unbemanntes Luftfahrzeug wird zerstört und ein Video von militärischer Ausrüstung veröffentlicht, die von armenischen Einheiten auf dem Schlachtfeld zurückgelassen wurde.

- Luftverteidigungseinheiten Aserbaidschans entdecken und zerstören 3 weitere taktische unbemannte Luftfahrzeuge der armenischen Streitkräfte.

- Armenien eskaliert die Lage in der Frontzone weiter.


Tags: