Aserbaidschan wird die Zusammenarbeit mit der Türkei bei der Minenräumung ausbauen

  22 Oktober 2021    Gelesen: 296
  Aserbaidschan wird die Zusammenarbeit mit der Türkei bei der Minenräumung ausbauen

Aserbaidschan wird die Zusammenarbeit mit der Türkei im Bereich der Minenräumung ausbauen, sagte der Vorstandsvorsitzende der aserbaidschanischen Minenräumungsagentur Vugar Suleymanov in einem Interview mit der türkischen Anadolu-Agentur, berichtet AzVision.az.

Suleymanov stellte fest, dass die Anzahl der Minenräumeinheiten erhöht wurde und Schulungen abgehalten wurden.

Der Dienststellenleiter stellte außerdem fest, dass die Dienststelle in ständigem Kontakt mit den auf Minenräumung spezialisierten türkischen Ministerien steht und ein Meinungsaustausch stattfindet.

„Die Verseuchung von Territorien mit Minen widerspricht den grundlegenden Normen und Prinzipien des Völkerrechts, einschließlich der Genfer Konvention von 1949. Infolge der Explosion von Minen, die Armenien während der Besatzung gelegt hat, sind nach dem Ende der Feindseligkeiten im November 2020, 33 Bürger Aserbaidschans, darunter 7 Soldaten und 26 Zivilisten gestorben, 139 Menschen wurden schwer verletzt“, fügte Suleymanov hinzu.


Tags: