Aserbaidschanische Eisenbahn erwägt eine Zusammenarbeit mit einem deutschen Unternehmen im Containertransport

  26 November 2021    Gelesen: 672
Aserbaidschanische Eisenbahn erwägt eine Zusammenarbeit mit einem deutschen Unternehmen im Containertransport

Die Aserbaidschanische Eisenbahn CJSC und die deutsche Hamburger Hafen und Logistik AG beabsichtigen eine Zusammenarbeit im Bereich Containertransporte, berichtet AzVision.az mit Verweis auf die Aserbaidschanische Eisenbahn.

Das Thema wurde beim Treffen zwischen dem ersten stellvertretenden Vorsitzenden der Aserbaidschanischen Eisenbahn Alirza Suleymanov und Vertretern der deutschen Unternehmen aus den Bereichen Transport, Logistik und Bau diskutiert.

Suleymanov sagte, die aserbaidschanische Seite begrüße die Kooperation mit der Hamburger Hafen und Logistik AG im Bereich Containertransporte.

„Die Kooperation kann mit einer Tochtergesellschaft der Hamburger Hafen und Logistik AG – Metrans – begründet werden, um containerisierte Ladung durch Aserbaidschan von Europa nach Zentralasien, China und in die entgegengesetzte Richtung zu transportieren“, sagte der erste stellvertretende Vorsitzende.

Suleymanov sagte, dass Metrans Container zu den türkischen Seehäfen liefern und sie von dort entlang der Route Aserbaidschan - Zentralasien - China durch die Tochtergesellschaft der Aserbaidschanischen Eisenbahnen CJSC - ADY Container Company verschicken könnte.


Tags:


Newsticker