Aserbaidschan hält Treffen des operativen Hauptquartiers zum Kampf gegen die neue Variante von COVID-19 ab

  30 November 2021    Gelesen: 260
Aserbaidschan hält Treffen des operativen Hauptquartiers zum Kampf gegen die neue Variante von COVID-19 ab

Am 29. November fand in Aserbaidschan ein erweitertes Treffen des operativen Hauptquartiers zur Bekämpfung der COVID-19-Pandemie unter dem Vorsitz des Premierministers, des Leiters des operativen Hauptquartiers Ali Asadov, statt, berichtet AzVision.az unter Bezugnahme auf das aserbaidschanische Ministerkabinett.

Bei der Sitzung wurde die aktuelle Situation mit der COVID-19-Pandemie, nämlich die Stadien der Infektion, Behandlung der Patienten, die Impfrate, die Ergebnisse der Überwachung zur Kontrolle der Einhaltung der Anforderungen des besonderen Quarantäneregimes diskutiert.

Es wurde darauf hingewiesen, dass die Kontrolle über die Einhaltung der Regeln des besonderen Quarantäneregimes während der bevorstehenden Neujahrsfeiertage verstärkt werden muss.

Auch die präventiven Maßnahmen gegen den neuen Omicron COVID-19-Stamm sowie Anweisungen zur Durchführung vorbereitender Arbeiten wurden in der Sitzung besprochen.


Tags:


Newsticker