Eröffnung des Zangazur-Korridors in Aserbaidschan zur Verkürzung der Transportzeit von China nach Europa

  07 Dezember 2021    Gelesen: 290
  Eröffnung des Zangazur-Korridors in Aserbaidschan zur Verkürzung der Transportzeit von China nach Europa

Die Transportzeit von China nach Europa kann dank des aserbaidschanischen Zangazur-Korridors um bis zu 12 Tage verkürzt werden, sagte der Leiter der Abteilung für strategische Planung und Entwicklung des aserbaidschanischen Internationalen Seehandelshafens Baku, Chudayar Hasanli, am Dienstag gegenüber Reportern.

„Die Eröffnung des Zangazur-Korridors wird es Aserbaidschan ermöglichen, Logistikzentren im Zangazur-Korridor sowie in Richtung Nachitschewan zur Warenkoordination zu errichten“, fügte der Abteilungsleiter hinzu. „Dieser Korridor wird den Transit türkischer Lastwagen durch Aserbaidschan um bis zu 50 Prozent oder 60.000 Lastwagen erhöhen. Heute sind es rund 20 Prozent oder rund 23.000 Lkw.“

Hasanli betonte, dass dieser Korridor es Aserbaidschan ermöglichen wird, Container und Lastwagen über die Bahnstrecke Baku-Tiflis-Kars zu transportieren.

„Dazu können Ladungen entlang der China-Europa-Route gehören“, sagte der Abteilungsleiter. „Heute beobachten wir eine Tendenz zum Wachstum von Containerladungen, die von China über Aserbaidschan in die europäischen und zentralasiatischen Länder transportiert werden.“


Tags:


Newsticker