Staats- und Regierungschefs von Aserbaidschan, Russland und Armenien können sich treffen

  17 Mai 2022    Gelesen: 259
  Staats- und Regierungschefs von Aserbaidschan, Russland und Armenien können sich treffen

„Wir arbeiten weiterhin systematisch auf allen Ebenen daran, die trilateralen Erklärungen am 10. November 2020, 11. Januar und 26. November 2021 auf höchster Ebene umzusetzen.“

Die Erklärung kam vom stellvertretenden russischen Außenminister Andrei Rudenko in einem Interview mit TASS. Ihm zufolge hat Sergej Lawrow bei Gesprächen mit seinen aserbaidschanischen und armenischen Amtskollegen bei einem Treffen des GUS-Ministerrates in Duschanbe am 12, berichtet AzVision. 

„Führungskräfte stehen in ständigem Kontakt. Sollte ein solcher Bedarf bestehen, schließen wir ein persönliches Treffen nicht aus.“

Er ging auch auf die Arbeit im „3 + 3“-Format und die Möglichkeiten zur Verhinderung von Wirtschafts- und Verkehrsverflechtungen in der Region ein. Seiner Meinung nach ist die im Dezember 2021 eingerichtete regionale Beratungsplattform „3 + 3“ zum Südkaukasus (Aserbaidschan, Armenien, Georgien sowie Russland, Iran und Türkei) ein erforderlicher und vielversprechender Mechanismus.


Tags:


Newsticker