Präsident empfing den Generaldirektor von ICESCO

  20 Mai 2022    Gelesen: 343
 Präsident empfing den Generaldirektor von ICESCO

Der aserbaidschanische Präsident Ilham Aliyev hat heute ICESCO-Generaldirektor Salim bin Mohammed al-Maliki empfangen.

AzVision berichtet, dass der Pressedienst des Präsidenten dies gemeldet habe.

Das Staatsoberhaupt äußerte sich zufrieden über den Besuch des ICESCO-Generaldirektors in Aghdam und Füzuli im vergangenen Jahr sowie in Schuscha, der Kulturhauptstadt Aserbaidschans, im vergangenen Jahr und lobte die Teilnahme von Salim bin Mohammed al-Maliki an einer internationalen Konferenz in Schuscha.

Präsident Ilham Aliyev betonte die fruchtbare und erfolgreiche Zusammenarbeit Aserbaidschans mit ISESCO seit vielen Jahren und dankte ISESCO für ihre anhaltende Unterstützung der gerechten Position unseres Landes während des 44-tägigen Krieges sowie der Besetzung unseres Landes durch Armenier. Das Staatsoberhaupt merkte an, dass wir möchten, dass Vertreter der UNESCO die befreiten Gebiete besuchen und mit eigenen Augen die von den Armeniern begangene Zerstörung sehen. Trotz der Tatsache, dass seit Kriegsende mehr als anderthalb Jahre vergangen sind, haben Vertreter dieser Organisation diese Gebiete leider nicht besucht. Präsident Ilham Aliyev wies darauf hin, dass die Aktivitäten von ISESCO und die Teilnahme seiner Experten eine wichtige Rolle bei der Bewertung des materiellen Schadens spielen könnten, der unserem Land durch die Armenier zugefügt wurde, und der internationalen Gemeinschaft darüber zu informieren.

Der Präsident wies auf die Bedeutung der Einrichtung des ISESCO-Regionalbüros in Baku für den Ausbau unserer Zusammenarbeit hin und dankte der Organisation für ihre Unterstützung der Freundschaft und Partnerschaft für Aserbaidschan.

Der ICESCO-Generaldirektor dankte für die freundlichen Worte und erinnerte an seinen früheren Besuch in den befreiten Gebieten. Er sagte, dass sie von der Landschaft, die sie dort sahen, sehr enttäuscht seien und dass sie Massenvernichtung und Zerstörung in diesen Gebieten gesehen hätten. Gleichzeitig stellte Salim bin Mohammed al-Malik mit Genugtuung fest, dass sie bei seinem jetzigen Besuch Zeuge der großen Bauarbeiten in unseren befreiten Gebieten wurden.

Der Generaldirektor von ICESCO betonte, dass diese Orte sehr schön seien, und sagte, dass viele Menschen aus dem Ausland hierher kommen möchten. In diesem Zusammenhang lobte Salim bin Mohammed al-Malik die regelmäßigen Besuche des Präsidenten in den befreiten Gebieten und Besuche in Moscheen, Treffen mit Menschen und die moralische Unterstützung der dort Beschäftigten. Während seines Besuchs in Schuscha stellte der ICESCO-Generaldirektor fest, dass sie auch die Kirche besuchten und dass die Restaurierungsarbeiten dort kurz vor dem Abschluss standen.


Tags:


Newsticker