Russland zielt strategisch darauf ab, den Südkaukasus zu einer Stabilitätszone zu machen

  25 Mai 2022    Gelesen: 195
  Russland zielt strategisch darauf ab, den Südkaukasus zu einer Stabilitätszone zu machen

Das strategische Ziel Russlands sei es, den Südkaukasus zu einer Zone der Stabilität und des Wohlstands zu machen und zu diesem Prozess beizutragen, sagte die Sprecherin des russischen Außenministeriums, Marija Sacharowa, während der wöchentlichen Pressekonferenz, berichtet AzVision.az.

„Eine der Schlüsselaufgaben in dieser Richtung ist die umfassende Normalisierung der Beziehungen zwischen Baku und Eriwan und die Herstellung eines dauerhaften Friedens. Die Bemühungen in diesem Bereich stützen sich auf die trilateralen Vereinbarungen der Staats- und Regierungschefs, die wir wiederholt erwähnt haben und die konsequent umgesetzt werden“, bemerkte Sacharowa.

„Russland leistet den Partnern aus Baku und Eriwan umfassende Unterstützung in allen Fragen, einschließlich der Öffnung von Verkehrsverbindungen, der Aufnahme des öffentlichen Dialogs und der Entwicklung eines friedlichen Dialogs“, fügte sie hinzu.


Tags:


Newsticker