In Washington wurde der Unabhängigkeitstag Aserbaidschans ausgerufen

  28 Mai 2022    Gelesen: 305
  In Washington wurde der Unabhängigkeitstag Aserbaidschans ausgerufen

Die Bürgermeisterin der US-Hauptstadt Washington, Muriel Bouzer, hat eine Erklärung unterzeichnet, die den 28. Mai zum Unabhängigkeitstag Aserbaidschans erklärt.

Die Erklärung betont, dass Aserbaidschan der erste muslimische Staat der Welt ist, der Frauen das Wahlrecht einräumt.

Das Dokument stellt auch fest, dass Aserbaidschan am 28. Mai 1918 seine Unabhängigkeit erklärte.

Gleichzeitig wird darauf hingewiesen, dass 31 Jahre seit der Wiederherstellung der Unabhängigkeit Aserbaidschans in diesem Jahr und 31 Jahre seit der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen den Vereinigten Staaten und Aserbaidschan vergangen sind.

Die Erklärung betont auch, dass Aserbaidschaner in 70 Ländern auf der ganzen Welt leben. Es wird darauf hingewiesen, dass 70.000 Mitglieder der aserbaidschanischen Gemeinschaft ihre reiche Kultur und ihr Erbe mit den Bewohnern des District of Columbia teilen.


Tags:


Newsticker