Aserbaidschanischer Vertreter wurde zum Mitglied des UN-Ausschusses gewählt

  24 Juni 2022    Gelesen: 382
 Aserbaidschanischer Vertreter wurde zum Mitglied des UN-Ausschusses gewählt

Die Wahlen zum UN-Ausschuss zur Beseitigung der Diskriminierung der Frau für 2023-2026 fanden am 23. Juni in New York im Rahmen der 22. Tagung der UN-Konvention zur Beseitigung der Diskriminierung der Frau statt.

Bei der Abstimmung unter Beteiligung von 187 Ländern erhielt der aserbaidschanische Kandidat 109 Stimmen und wurde als Mitglied des Ausschusses für die nächste Amtszeit wiedergewählt.

Es sei darauf hingewiesen, dass der UN-Ausschuss zur Beseitigung der Diskriminierung der Frau die Umsetzung der Bestimmungen der einschlägigen UN-Konventionen durch die Staaten überwacht und einer der wichtigsten internationalen Mechanismen zum Schutz der Menschenrechte auf globaler Ebene ist.

Das Außenministerium der Republik Aserbaidschan dankt allen Staaten, die die Wahl des aserbaidschanischen Vertreters in dieses maßgebliche Gremium unterstützt haben.


Tags:


Newsticker