Aserbaidschan und Deutschland erörtern Perspektiven der Beziehungen

  26 Juni 2022    Gelesen: 371
  Aserbaidschan und Deutschland erörtern Perspektiven der Beziehungen

Aserbaidschans Außenminister Dscheyhun Bayramov hat sich anlässlich des Abschlusses seiner diplomatischen Mission im Land mit dem Botschafter der Bundesrepublik Deutschland im Land Wolfgang Manig getroffen.

Minister Bayramov dankte dem deutschen Botschafter für seine erfolgreiche Tätigkeit in Aserbaidschan und seinen Beitrag zur Entwicklung der bilateralen Beziehungen in dieser Zeit und wünschte dem Botschafter viel Erfolg bei seiner zukünftigen Tätigkeit.

Außenminister Bayramov betonte, dass Botschafter Wolfgang Manig seine diplomatischen Aktivitäten zu einem für Aserbaidschan sehr wichtigen Zeitpunkt durchgeführt habe, und stellte mit Genugtuung fest, dass Deutschland die Souveränität und territoriale Integrität Aserbaidschans stets unterstützt habe.

Botschafter Wolfgang Manig wies darauf hin, dass seine diplomatische Tätigkeit in Aserbaidschan seine letzte außenpolitische Amtszeit war und betonte, dass er das Land mit guten Eindrücken verlasse. Der Botschafter stellte fest, dass die Beziehungen zwischen den beiden Ländern besonders sind, und sagte, dass es in vielen Bereichen gemeinsame Interessen gebe.

Die Seiten tauschten Meinungen über die Aussichten für die Entwicklung der Beziehungen zwischen den beiden Ländern in einer Reihe von Bereichen aus.


Tags:


Newsticker