Aserbaidschan und Iran erörtern die Entwicklung der Transitkooperation

  28 Juni 2022    Gelesen: 387
  Aserbaidschan und Iran erörtern die Entwicklung der Transitkooperation

Der aserbaidschanische Botschafter in der Islamischen Republik Iran Ali Alizade hat sich mit dem iranischen Minister für Straßen und Stadtentwicklung Rostam Ghasemi getroffen.

Die Seiten erörterten die Umsetzung der zwischen den beiden Ländern unterzeichneten Absichtserklärung über die Schaffung neuer Kommunikationsverbindungen zwischen der Wirtschaftsregion Ost-Zangezur der Republik Aserbaidschan und der Autonomen Republik Nachitschewan durch das Territorium der Islamischen Republik Iran.

Die beiden Seiten betonten die Bedeutung des Abschlusses der technischen Arbeiten für die im Rahmen dieses Projekts zu errichtenden Brücken und den frühzeitigen Beginn der Bauarbeiten. Sie tauschten auch Meinungen über die Fortsetzung des Baus der Rascht-Astara-Eisenbahn aus und betonten, dass all diese gemeinsamen Projekte die wirtschaftliche und handelspolitische Zusammenarbeit zwischen den beiden benachbarten und befreundeten Ländern weiter stärken werden.

Die Seiten tauschten auch Meinungen über andere Themen von gemeinsamem Interesse aus.


Tags:


Newsticker