Aserbaidschanisches Außenministerium lädt den Geschäftsträger der britischen Botschaft in Aserbaidschan vor

  05 Auqust 2022    Gelesen: 475
  Aserbaidschanisches Außenministerium lädt den Geschäftsträger der britischen Botschaft in Aserbaidschan vor

Am 5. August 2022 wurde der Geschäftsträger der britischen Botschaft in Aserbaidschan in das aserbaidschanische Außenministerium vorgeladen, berichtet AzVision.az unter Berufung auf das aserbaidschanische Außenministerium.

Im Zusammenhang mit dem Angriff einer religiösen radikalen Gruppe auf die Botschaft von Aserbaidschan in London wurde ihm gegenüber entschieden protestiert.

Der Vertreter auf Zeit wurde darauf aufmerksam gemacht, dass diese Provokation die Frage der Gewährleistung der Sicherheit der diplomatischen Vertretung ernsthaft beeinträchtigt und dass das Vereinigte Königreich Sicherheitsmaßnahmen in Übereinstimmung mit internationalen rechtlichen Verpflichtungen ergreifen muss. Von der Gegenseite wurden Garantien verlangt, dass dies nicht noch einmal vorkomme.

Im Zusammenhang mit dem Akt des Vandalismus wurde eine gründliche Untersuchung durch die zuständigen Stellen des Vereinigten Königreichs beantragt und die Schuldigen vor Gericht gestellt.

Der Geschäftsträger der britischen Botschaft drückte sein tiefes Bedauern und seine Besorgnis über den Vorfall aus und sagte, dass eine Untersuchung durchgeführt werde, sagte das Außenministerium Aserbaidschans.


Tags:


Newsticker