Benzin- und Dieselproduktion in Aserbaidschan ist zurückgegangen

  12 Auqust 2022    Gelesen: 386
  Benzin- und Dieselproduktion in Aserbaidschan ist zurückgegangen

Im Januar-Juli dieses Jahres betragen die Gesamtproduktionskosten im Bereich der Produktion von Ölprodukten in Aserbaidschan 2.167,3 Mio. AZN ging es im Vergleich zu Januar-Juli des Vorjahres um 11,6 % zurück.

Nach Angaben des Staatlichen Komitees für Statistik an AzVision ist die Produktion von Heizöl im Berichtszeitraum um das 2,6-fache und die Produktion von Erdölbitumen um 15,8 % gestiegen.

Informationen zufolge betrug die Produktion von Autobenzin in den Monaten Januar bis Juli 6,4 %, die Produktion von Dieselkraftstoff 26,2 %, die Produktion von Benzin für die petrochemische Industrie 31,6 % und die Produktion von Petrolkoks 36,8 % und die Produktion von Schmiermitteln um 37 % um 8 % zurückgegangen.

Es sei darauf hingewiesen, dass Öl in Aserbaidschan in der nach Heydar Aliyev benannten Baku-Ölraffinerie verarbeitet wird, deren Grundstein 1953 gelegt wurde. Das Werk deckt vollständig den Bedarf der Republik an Ölprodukten. Derzeit werden Umbau- und Modernisierungsarbeiten an der Raffinerie durchgeführt.

Es sei darauf hingewiesen, dass die Ölraffinerie von April bis Mai dieses Jahres wegen geplanter Präventivarbeiten vorübergehend ausgesetzt wurde.


Tags:


Newsticker