Aserbaidschanische Soldaten, die in Latschin starben, erhielten den Status von Märtyrern

  15 Auqust 2022    Gelesen: 198
  Aserbaidschanische Soldaten, die in Latschin starben, erhielten den Status von Märtyrern

Der Status eines Märtyrers wurde den aserbaidschanischen Armeesoldaten Samir Chudiyev und Tahir Aliyev zuerkannt, die im Bezirk Latschin starben, berichtet AzVision.az.

Am 5. August fiel ein von den Klippen abgebrochener Felsbrocken auf die aktiven Militärangehörigen der aserbaidschanischen Armee, den Soldaten Samir Khudiyev und den Soldaten Tahir Aliyev, die in Latschin einen Militäreinsatz in schwierigem Gelände durchführten. Infolgedessen erlag der Soldat Chudiyev auf der Stelle seinen Verletzungen. Ein weiterer Soldat, Aliyev, wurde lebensgefährlich verletzt und konnte trotz ärztlicher Bemühungen nicht gerettet werden.

Ein Strafverfahren wurde eingeleitet, Ermittlungen laufen.


Tags:


Newsticker