Moldauisches Parlament hat den Rücktritt der Regierung Gavrilitsa nicht unterstützt

  23 September 2022    Gelesen: 270
 Moldauisches Parlament hat den Rücktritt der Regierung Gavrilitsa nicht unterstützt

Die Mehrheit der moldauischen Parlamentarier unterstützte das vom oppositionellen Block der Kommunisten und Sozialisten initiierte Misstrauensvotum gegen die Regierung von Natalya Gavrilitsa nicht.

Laut AzVision stimmten 30 der 75 Abgeordneten, die an der Versammlung am Donnerstag teilnahmen, dafür.

"Das Misstrauensvotum erhielt nicht die erforderliche Stimmenzahl, die Abstimmung ist gescheitert. Die Regierung genießt die Unterstützung des Parlaments." - sagte Mihai Popshoy, stellvertretender Vorsitzender der gesetzgebenden Körperschaft.

Abgeordnete, die den Rücktritt der Regierung wollen, glauben, dass dieses Kabinett die Unterstützung und Legitimität der Bürger verloren hat. Die Opposition machte Gavrilitsa für die Wirtschaftskrise des Landes, die hohe Inflation und den Rückgang des Lebensstandards verantwortlich.

Gavrilitsa wiederum warf der Opposition Populismus und mangelnde Professionalität vor. Sie sagte, dass das Ministerkabinett im Ausnahmezustand arbeite, der vor dem Hintergrund der Lage in der Ukraine und der Energiekrise erklärt worden sei. Natalya Gavrilitsa begann ihre Rede mit einem Aufruf, mit einer Schweigeminute der bei militärischen Operationen in der Ukraine Getöteten zu gedenken.


Tags:


Newsticker