EZB-Vizepräsident: „Inflation nimmt in der Eurozone zu“

  26 September 2022    Gelesen: 109
 EZB-Vizepräsident: „Inflation nimmt in der Eurozone zu“

"Die Inflation in der Eurozone steigt und das Wirtschaftswachstum verlangsamt sich, da die Eurozone aufgrund des Konflikts in der Ukraine vor Herausforderungen steht."

AzVision teilt mit, dass dies vom Vizepräsidenten der Europäischen Zentralbank (EZB), Luis de Guindos, gesagt wurde.

„Wir gehen davon aus, dass sich das Wirtschaftswachstum im III. und IV. Quartal deutlich verlangsamen wird. Wir können sogar Zeuge werden, wie sich die Wirtschaftswachstumsrate dem Nullpunkt nähert“ - betonte er

Laut dem Vizepräsidenten könnte die Inflation im September auf 9,6 % steigen, was ein Rekord sein wird.

Erinnern Sie sich daran, dass die EZB den Diskontsatz auf der Sitzung im September um 75 Basispunkte erhöht hat. Dies führte dazu, dass die Inflation in der Eurozone den höchsten Stand der letzten 50 Jahre erreichte.


Tags:


Newsticker