Vier Länder bieten an, die aserbaidschanische Gasversorgung nach Europa zu steigern

  30 September 2022    Gelesen: 105
  Vier Länder bieten an, die aserbaidschanische Gasversorgung nach Europa zu steigern

Die Gasnetzbetreiber Bulgariens, Rumäniens, Ungarns und der Slowakei haben vorgeschlagen, zusätzliche von Aserbaidschan zugesagte Erdgaslieferungen nach Europa zu liefern, sagte der bulgarische Präsident Rumen Radev am Freitag.

Bei einem Treffen mit dem aserbaidschanischen Präsidenten Ilham Aliev sagte Radev, die vier Länder der Europäischen Union hätten ihre Netze angeboten, um eine schnellere Lieferung von aserbaidschanischem Gas nach Europa zu ermöglichen.

Die Europäische Kommission hat im Juli eine Absichtserklärung mit Aserbaidschan unterzeichnet, um die Importe von aserbaidschanischem Erdgas bis 2027 auf mindestens 20 Milliarden Kubikmeter jährlich zu verdoppeln.


Tags:


Newsticker