Britischer Botschafter: „Ich schätze Aserbaidschans Unterstützung und Hilfe für die Ukraine sehr“

  03 Oktober 2022    Gelesen: 178
    Britischer Botschafter:   „Ich schätze Aserbaidschans Unterstützung und Hilfe für die Ukraine sehr“

Seit dem 24. Februar hat das Vereinigte Königreich fast 4 Milliarden Pfund an militärischer, humanitärer und wirtschaftlicher Unterstützung für die Ukraine bereitgestellt, und mehr als 186.000 Visa wurden an Ukrainer ausgestellt, die in Großbritannien Schutz suchen.

Laut AzVision sagte dies der britische Botschafter in Aserbaidschan, Fergus Auld.

Er sagte, Russlands Angriff auf die Ukraine sei ein grundloser, vorsätzlicher Angriff auf ein souveränes und demokratisches Land: „Wir stehen der Ukraine in dieser schwierigen Zeit bei.“

Der Diplomat sagte, dass Großbritannien der Ukraine so viel wie möglich helfe und gleichzeitig Dinge getan habe, um die internationale Reaktion auf die Besatzung zu stärken: "Ich bin sicher, dass die Aserbaidschaner ebenso wie ihre ukrainischen Freunde die Bedeutung von Souveränität und Unabhängigkeit verstehen. Aserbaidschan musste im Laufe der Geschichte für seine Unabhängigkeit kämpfen. Ich schätze die unschätzbare Unterstützung Aserbaidschans für die territoriale Integrität der Ukraine und seine humanitäre Hilfe sehr."

Unter Hinweis darauf, dass Russland letzte Woche eine Teilmobilisierung angekündigt und „Referenden“ über die souveränen Gebiete der Ukraine organisiert habe, brachte F. Auld all dies mit dem Scheitern der russischen Invasion in Verbindung: "Referenden sind ein klarer Betrug, der dazu bestimmt ist, ukrainische Ländereien an sich zu reißen. Wir werden die Folgen des Versuchs Russlands, in das Hoheitsgebiet der Ukraine einzudringen, nie erfahren. Zusammen mit unseren Verbündeten zwingen wir Russland, den Preis zu zahlen und demonstrieren die Stärke des weltweiten Widerstands gegen die Aggression dieses Landes."


Tags:


Newsticker