Aserbaidschanische Armee beginnt mit der Überführung von Waffen und militärischer Ausrüstung in den Herbst-Winter-Betriebsmodus

  06 Oktober 2022    Gelesen: 327
  Aserbaidschanische Armee beginnt mit der Überführung von Waffen und militärischer Ausrüstung in den Herbst-Winter-Betriebsmodus

Die aserbaidschanische Armee führt mehrere Aktivitäten zur Überführung von Waffen und militärischer Ausrüstung in den Herbst-Winter-Betriebsmodus gemäß dem Kampftrainingsplan für 2022 durch, berichtet AzVision.az unter Berufung auf das Verteidigungsministerium des Landes.

Alle Militäreinheiten werden zentral mit Treibstoff und Schmiermitteln, anderen notwendigen Ersatzteilen und Ausrüstung versorgt, um den ununterbrochenen und stabilen Betrieb von Waffen und Ausrüstung, einschließlich Flugzeugen, während der Herbst-Winter-Saison zu gewährleisten.

Im Rahmen der Aktivitäten wird der Ersatz von Kraft- und Schmierstoffen für Fahrzeuge entsprechend den saisonalen Anforderungen durchgeführt sowie die Funktionsfähigkeit von elektrischen und hydraulischen Anlagen überprüft.

Gemäß den Normen werden Lebensmittelvorräte, warme Kleidung und Treibstoffvorräte sowie Waffen und Munition für Militärangehörige im Kampfdienst an die Einheiten geliefert. Soldaten, die in Berggebieten mit rauen klimatischen Bedingungen dienen, werden mit zusätzlicher Ausrüstung versorgt.

Die Bereitstellungsarbeiten und die Wartung der Ausrüstung werden dazu beitragen, die Kampffähigkeit der Militäreinheiten zu erhöhen und dem Militärpersonal einen problemlosen Dienst in der Herbst-Winter-Periode zu ermöglichen.


Tags:


Newsticker