Aserbaidschanischer FM diskutiert mit seinem russischen Amtskollegen die Umsetzung von Fahrplänen

  05 Dezember 2022    Gelesen: 280
  Aserbaidschanischer FM diskutiert mit seinem russischen Amtskollegen die Umsetzung von Fahrplänen

Unsere regelmäßigen Engagements, bilateralen Gespräche und Treffen im Rahmen internationaler Veranstaltungen seien bereits zu einer guten Tradition geworden, sagte der aserbaidschanische Außenminister Dscheyhun Bayramov beim Treffen mit dem russischen Außenminister Sergej Lawrow am 5. Dezember in Moskau, berichtet AzVision.az.

„Die Intensität des Verhandlungsprozesses zwischen Aserbaidschan und Russland auf der Ebene der Staats- und Regierungschefs, der zuständigen Ministerien und Abteilungen sowie der Leiter der russischen Stellen ist der deutlichste Beweis für den intensiven Dialog, der zwischen unseren Ländern besteht. Dieses Jahr ist ein besonderes, Jubiläumsjahr. Wenn ich auf 30 Jahre zurückblicke, scheint mir dies eine gute Gelegenheit zu sein, Pläne für die Zukunft zu analysieren und zu skizzieren. Aus dieser Perspektive verdient auch die Umsetzung relevanter Fahrpläne, die den gegenseitigen Handelsumsatz abdecken, sowie wissenschaftliche, technische und humanitäre Beziehungen besondere Aufmerksamkeit. Ich denke, heute werden wir Gelegenheit haben, diese Themen durchzugehen. Die Normalisierung der Beziehungen zwischen Aserbaidschan und Armenien nach dem Karabach-Konflikt, die Vermittlungsbemühungen Russlands sowie die Umsetzung trilateraler Erklärungen gehören sicherlich zu den Schlüsselthemen. Hoffentlich werden all diese Themen heute diskutiert", fügte er hinzu.


Tags:


Newsticker