Athen: Hochrangiges Treffen zum Thema “Lösung von humanitären Problemen der Europa-Mittelmeer-Partnerschaft“

  22 November 2017    Gelesen: 392
Athen: Hochrangiges Treffen zum Thema “Lösung von humanitären Problemen der Europa-Mittelmeer-Partnerschaft“

In Athen findet ein hochrangiges Treffen zum Thema “Lösung von humanitären Problemen der Europa-Mittelmeer-Partnerschaft“ statt, wie ein AZERTAC-Korrespondent berichtet.

Die Versammlung, an der ca. 200 Delegierten teilnehmen, wird in Zusammenarbeit des Internationalen Nizami Ganjavi Zentrums mit der Marianna V.Vardinoyannis Stiftung abgehalten und ist auf die Vorbereitung für das VI. Globale Baku Forum abgezielt.

Am hochrangigen Treffen nimmt ebenfalls der Assistent für sozial-politische Angelegenheiten des Präsidenten Ali Hasanov tel.

Ziel der Veranstaltung ist es, einen Gedankenaustausch über Ideen und Initiativen zu führen, um die humanitären Krisen im Mittelmeerraum zu überwinden, sowie aktuelle Themen wie Migration, Integration, Multikulturalismus, insbesondere Separatismus und Selbstbestimmung zu diskutieren.

A. Hasanov wies in seiner Rede darauf, dass ungelöste Probleme, einschließlich der armenisch-aserbaidschanische Berg-Karabach-Konflikt die erfolgreiche Entwicklung der Partnerschaft mit der Europäischen Union hindern. Er erinnerte daran, dass Armenien seine Annexionspolitik gegen Aserbaidschan fortsetzt. Eine harte Haltung der EU zum Aggressorstaat könnte einer der entscheidenden Faktoren für die Stärkung der strategischen Partnerschaft zwischen Aserbaidschan und der EU sein, so Ali Hasanov.

Er wünschte der Versammlung viel Erfolg.

Das hochrangige Athen-Treffen setzt seine Arbeit fort.

Tags: