Slowakisches Außenministerium: Friedliche Beilegung ist die einzige Lösung für bestehende Konflikte in Europa

  18 Januar 2018    Gelesen: 1267
Slowakisches Außenministerium: Friedliche Beilegung ist die einzige Lösung für bestehende Konflikte in Europa
Eine friedliche Lösung sei die einzige Entscheidung für die anhaltenden Konflikte in Europa, sagte der Staatssekretär des slowakischen Außenministeriums, Lukas Parizek gegenüber AzVision.
Dies sagte er auf dem Forum in Wien, als er die Prioritäten des slowakischen Vorsitzes des OSZE-Forums für Sicherheitskooperation vorstellte.

Er sagte, dass dies durch das Fehlen eines echten Dialogs sowie des politischen Willen zur Lösung dieser Probleme behindert wird, und fügte hinzu, dass es eine Kompromissbereitschaft aller Teilnehmerstaaten geben müsse.

Der Konflikt zwischen den beiden südkaukasischen Ländern brach 1988 aus, als Armenien Ansprüche auf aserbaidschanische Territorien erhob. Berg-Karabach und sieben umliegende Gebiete - 20 Prozent des aserbaidschanischen Territoriums - sind unter der Besatzung der armenischen Streitkräfte.

Im Mai 1994 erreichten die Parteien einen Waffenstillstand, und nach wie vor werden unter der Schirmherrschaft der Minsker OSZE-Gruppe und den Co-Vorsitzenden Russlands, Frankreichs und den USA erfolglose Friedensverhandlungen geführt.

Die vom UN-Sicherheitsrat verabschiedeten vier Resolutionen zur Befreiung der Berg-Karabach-Region und der umliegenden Gebiete werden von Armenien noch nicht eingehalten.

Adil

Tags: