Peking will mit Moskau Front gegen US-Druck machen

  22 Januar 2018    Gelesen: 354
 Peking will mit Moskau Front gegen US-Druck machen

Peking und Moskau müssen laut dem chinesischen Militärattaché in Russland, Kui Yanwei, gemeinsam dem Druck seitens Washingtons entgegenwirken.

Wie der Militärattaché bei einem Treffen mit dem Leiter des Sicherheits- und Verteidigungsausschusses beim Föderationsrat (russisches Parlamentsoberhaus), Viktor Bondarew, am Montag in Moskau sagte, betrachtet das Pentagon China und Russland in seiner neuen Militärstrategie als Gefahren für die USA.  

„Die USA und westliche Länder dämmen in Europa Russland und in Asien China ein“, so Kui Yanwei.

Seiner Ansicht zufolge müssen Moskau und Peking gemeinsam die globalen Gefahren sowie die „Herausforderungen seitens der USA und ihrer Verbündeten“ abwehren, um Sicherheit nicht nur in ihren Regionen, sondern auch in der ganzen Welt zu gewährleisten.   

Am vergangenen Freitag hatte das Pentagon seine neue nationale Verteidigungsstrategie veröffentlicht. Als Hauptpriorität wurde demnach der Wettkampf mit Großmächten, vor allem mit Russland und China, genannt. Laut dem US-Verteidigungsministerium stellen Moskau und Peking Bedrohungen für die Sicherheit und das Gedeihen des Landes dar.  

In seinem Kommentar zu dem Dokument erklärte das chinesische Verteidigungsministerium, dass die Strategie falsche und absurde Aussagen beinhalte. Dabei rief Peking Washington auf, auf die „Denkweise des Kalten Krieges“ zu verzichten.

Russlands Außenminister Sergej Lawrow brachte sein Bedauern zum Ausdruck, dass Washington mittels „Konfrontationsstrategien“ seine Führungsrolle beweisen wolle, anstatt einen normalen Dialog zu führen.

 

Quelle:sputnik.de


Tags: