Bozdağ: „In keiner Periode der türkischen Geschichte hat es einen Völkermord gegeben.“

  24 Februar 2018    Gelesen: 972
Bozdağ: „In keiner Periode der türkischen Geschichte hat es einen Völkermord gegeben.“

Vizepremier und Regierungssprecher Bekir Bozdag hat gesagt, dass es in der türkischen Geschichte nie ein Verbrechen oder einen Völkermord gegeben hat.

Vizepremier und Regierungssprecher Bekir Bozdag hat gesagt, dass es in der türkischen Geschichte nie ein Verbrechen oder eine Schande des Völkermords gegeben hat.

Auf  Twitter schrieb Bozdag, dass die Entscheidung des niederländischen Parlaments, die Vorfälle von 1915 als "Völkermord" anzuerkennen, eine Verleumdung sei und dass "die Entscheidung für die Türkei null und nichtig ist".

"In der türkischen Geschichte gab es nie ein Verbrechen, eine Schande und einen Völkermord." Historische Aufzeichnungen und Archive zeugen von dieser Realität: Geschichte, Realität und Archive können nicht durch parlamentarische Entscheidungen verändert werden”, so Bozdağ


Tags: