ISS-Livestream abgebrochen: Vertuscht Nasa etwa einen „Alien-Planeten“? VIDEO

  24 Mai 2018    Gelesen: 1450
ISS-Livestream abgebrochen: Vertuscht Nasa etwa einen „Alien-Planeten“? VIDEO

Nach dem Auftauchen dieser Bilder wird im Netz aktiv spekuliert, was die ISS-Kameras da in der Erdnähe erfasst haben. Verschwörungstheoretiker wollen da sogar einen „Alien-Planeten“ erkannt haben.

Ein YouTuber veröffentlichte kürzlich einen Ausschnitt aus dem Livestream von der Internationalen Raumstation ISS, in dem er ein bizarres Objekt entdeckte.

Dabei zeichnete der Ufologe die seltsamen Bilder auf, bevor der Livestream ausgeschaltet wurde. Zuerst schien dem Mann das gefilmte Objekt der Mond zu sein, doch später kam er auf ganz andere Gedanken. 

Unter Internet-Usern entbrannte währenddessen eine heiße Diskussion über die bizarre Sichtung. 

„Es ist zu klein für den Mond", teilt ein Nutzer seine Bedenken unter dem Clip. 

„Du hast etwas anderes entdeckt, weswegen der Livestream gekappt wurde“, vermutet ein anderer Kommentator.

„Es ist nicht der Mond — es ist ein neuer Planet“, glaubt ein weiterer User.

Die US-Weltraumbehörde Nasa hatte zuvor nach dem Auftauchen eines unbekannten Objekts am Erdhorizont oder in der Nähe der Raumstation immer wieder ihre Live-Kameras abgeschaltet. Verschwörungstheoretiker behaupten, die Nasa wolle somit die Existenz von Außerirdischen vertuschen.

sputnik.de


Tags: